Niederspannungsrichtline - 2014/35/EU ab 20.April 2016 zwingend

Ab 20.April 2016 ist die Anwendung der neuesten Ausgabe der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU zwingend vorgeschrieben. Ein bedeutsame Änderung ist in ANHANG III aufgeführt. Demnach müssen die vom Hersteller zu erstellenden technischen Unterlagen (Zitatanfang) ".. eine geeignete Risikoanalyse und -bewertung beinhalten. In den technischen Unterlagen sind die anwendbaren Anforderungen aufzuführen und der Entwurf, die Herstellung und der Betrieb des elektrischen Betriebsmittels zu erfassen, soweit sie für die Bewertung von Belang sind." (Zitatende).

Im Schadensfall werden Risikoanalyse und Risikobewertung von der Marktaufsicht angefordert.

Der Hersteller erklärt damit auf eigene Verantwortung dass diese Pflicht erfüllt und gewährleistet ist, dass die betreffenden elektrischen Betriebsmittel den auf sie anwendbaren Anforderungen dieser Richtlinie genügt.

Unsere Experten beraten und unterstützen Sie gerne aktiv bei der Umsetzung der neuen Vorschriften. Gerne erwarten wir Ihre Mail oder Ihren Anruf.